Berlin.de Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Zur Übersicht

Rückmeldung zu den TOP 23- und den TOP 50-Beiträgen

Die Senatsverwaltung hat nun schriftlich und im persönlichen Gespräch mit den Ideengeberinnen und Ideengebern Rückmeldung zu den meistbewerteten Hinweisen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung gegeben.

Zu den TOP 50 – das sind die 50 Beiträge, die die meisten Bewertungen erhielten – hat die Verwaltung Rückmeldungen erstellt, die jetzt online eingesehen werden können: Topliste.

Diese öffentlichen Rückmeldungen stehen exemplarisch für die Vielzahl der eingereichten Vorschläge. Sie enthalten zunächst eine fachliche Wertung des Vorschlags und beleuchten die rechtliche Situation, zeigen gegebenenfalls aber auch Alternativen zur Lärmminderung auf. Weiterhin werden – soweit möglich – die weiteren Prüf- und Verfahrensschritte, die für eine Realisierung notwendig sind, benannt und wenn möglich kontinuierlich fortgeführt.

Zu den TOP 23 fand Ende Mai in der „Alten Zollgarage“ im ehemaligen Flughafen Tempelhof der angekündigte Lärm-Fachworkshop statt. Die Ideengeberinnen und Ideengeber der TOP 23 diskutierten mit Fachleuten aus der Senatsverwaltung, den Fachbehörden und den Bezirken die eingereichten Vorschläge und erhielten hierzu eine Einschätzung. Auch diese Einschätzungen sind nun in dier Topliste öffentlich.

An diesem Abend vermittelten die Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltungen ihre Einschätzungen zu den angesprochenen Lärmproblemen und möglichen Maßnahmen. Planerische Ergebnisse und Handlungsoptionen, die aus dem Verfahren resultieren, wurden hier offen kommuniziert und nächste Schritte abgeleitet. Eindrücke, Ergebnisse und Zusammenfassung des Lärmworkshops können Sie im Protokoll nachlesen: Protokoll des Fach-Lärmworkshops (PDF, 1,6 MB)

Mehr zu den Ergebnissen der Bürgerbeteiligung finden Sie unter "Informationen".