Berlin.de Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Bushaltestelle Fabeck-/Brümmerstraße (M11)

Karte

test

00
Straßenlärm Tag (bzw. 24h)

Bushaltestelle Fabeck-/Brümmerstraße (M11)

Heute las ich im Tagsespiegel von Ihrer Aktion gegen Verkehrslärm. Ich habe vor meiner Tür gleich zwei verschiedene Lärmerzeuger:

1. Den U-Bahnhof Dahlem Dorf mit Fahrgeräuschen und Ansagen. Damit muß und will ich leben.
2. Die Betriebshaltestelle des Buslinie M11. Der Bus fährt im 10-Minutentakt. Dabei haben die langen Gelenkbusse große Schwierigkeiten von der Fabeckstraße in die Brümmerstraße abzubiegen. An der Beitriebshaltestelle stehen dann bis zu drei Busse wegen der Heizung mit laufenden Motoren. Das empfinden wir als strake Belästigung.

Der Busverkehr an dieser Stelle gefährdet auch die U-Bahn, weil auf der gesamten Strecke der Brümmerstraße der Einschnitt in Bewegung ist und die Straße deshalb teilgesperrt ist. Ich schlage deshalb vor, die Betriebshaltestelle zu verlegen. Am Anger oder in der Pacelliallee gibt es mehrere Gelegenheiten ohne Wohnbebauung. Sie würden damit unsere Wohnbedingungen erheblich verbessern, auch wenn die U-Bahn und der Durchgangsverkehr bleiben.

[Dieser Beitrag wurde der Senatsverwaltung per Brief zugesendet und hier von der Moderation erfasst.]

0 Teilnehmer/innen unterstützen den Vorschlag
0 Teilnehmer/innen sind neutral
0 Teilnehmer/innen lehnen den Vorschlag ab

Erklärung: Die Bewertung diente der Ermittlung einer Top20-Liste, weitere Infos dazu hier.